Die folgenden sechs Fragen unserer Interview-Reihe werden regelmäßig von den unterschiedlichsten Köpfen der Buchbranche beantwortet und die Interviews werden hier im Blog veröffentlicht. Dadurch entstehen Beiträge, die zum einen Aufmerksamkeit auf jene lenken, die “was mit Büchern machen”, und die zum anderen die Veränderungen und Herausforderungen in den verschiedenen Bereichen der Branche sichtbar werden lassen. Wenn Sie ebenfalls teilnehmen möchten, senden Sie Ihre Antworten und ein Bild von Ihnen bitte an Leander Wattig. Als Inspirationsquelle könnten Ihnen die bisherigen Interviews dienen. (Jedoch behalte ich mir vor, nicht alle Zusendungen zu veröffentlichen.)

Cecily von Hundt

Wer sind Sie und was machen Sie mit Büchern?

Mein Name ist Cecily von Hundt, ich bin Autorin und kann mittlerweile auf drei Print-Veröffentlichungen zurückblicken, u.a. beim Wagenbach Verlag. Nun kommt meine erste digitale Veröffentlichung beim Imprint-eBook-Verlag MIDNIGHT von Ullstein Mitte März 2015 dazu. Ich bin wahnsinnig gespannt, wie sich die Veröffentlichung digital im Gegensatz zu Print darstellen wird! Weiter habe ich die Buchhandlung HUNDT HAMMER STEIN in Berlin mit eröffnet und für diverse Zeitungen geschrieben.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei Ihnen aus?

Den gibt es eigentlich nicht. Meine Schreibwut hängt einmal stark von der Muse ab, die mich küsst oder eben nicht, und von meiner Familie: Mann, zwei Kinder, drei Hunde und die Zeit, die sie mir zum Schreiben lassen. Habe ich beides zur Verfügung, Musenkuss und Zeit, schreibe ich auch mal vier Stunden am Stück.

Wie hat sich Ihre Arbeit über die Zeit verändert?

Das Internet hat das Recherchieren traumhaft leicht gemacht. Für mein erstes Buch, 2001, musste ich mir noch Informationen in öffentlichen Bibliotheken holen – heute unvorstellbar! Ein Klick und ich habe (fast immer) alles, was ich brauche. Ich traue mich sogar, über Orte zu schreiben, an denen ich noch nie gewesen bin … Stimmungseindrücke bekommt man auch wunderbar über Photos!

Was ist ein Problem bei Ihrer Arbeit, für das Sie eine Lösung suchen?

Ich kämpfe mit den langsam mahlenden Mühlen der Verlagsbranche, die konträr zu meiner Ungeduld stehen, und ich weiß, dass ich das Problem mit vielen anderen Autoren teile. Das bedeutet nicht, dass ich nicht sehr zufrieden und glücklich mit meinen gedruckten Büchern bin und dass ich nicht auch sehr gut betreut wurde, aber der Weg dorthin ist doch oft steinig und man braucht eine Menge Ausdauer. Aus diesem Grund bin ich jetzt rasend neugierig, wie sich die Verlagsarbeit mit dem eBook-Verlag MIDNIGHT von Ullstein anfühlen wird und bin schon jetzt mehr als positiv überrascht! Rasche Zusage, blitzschnelle Einigung über den Umfang des Textes und viel Mitspracherecht beim Titel und Cover.

Detailliert ist es so abgelaufen: Ich habe das Manuskript über die Homepage von MIDNIGHT eingesandt, bekam sofort eine Antwort, dass das Manuskript eingegangen ist (was ja oft ewig dauert) und bearbeitet wird. Exakt eine Woche später ist die Zusage schon in meinem eMail-Fach eingetrudelt. Eine sehr nette Lektorin, Frau Salzmann, hat mir vorgeschlagen, den Text noch ein wenig zu erweitern und mir mit konkreten Vorschlägen unter die Arme gegriffen. Dann habe ich ein wenig geschreibselt und wieder zwei Wochen später war der Vertrag unterschrieben und unter Dach und Fach. Jetzt basteln wir gemeinsam an einem griffigen Titel und tauschen uns über ein passendes Cover aus. Also summa summarum, zwischen der Manuskripteinsendung und Veröffentlichung liegen genau drei Monate. Phantastisch! Weiter legt MIDNIGHT Wert auf den direkten Austausch von Lesern und Autoren via Twitter, Facebook & Co. und das finde ich sehr verlockend. So nimmt der anonyme Leser plötzlich Gestalt an und bekommt für uns Autoren ein Gesicht. Ich denke, das ist für beide Seiten eine Bereicherung!

Wer sollte Sie ggf. kontaktieren – welche Art von Kontakten wäre zurzeit hilfreich für Sie?

Ich freue mich über Autorenkontakte zwecks Austausch, gerade im Bezug auf neues Publizieren im Netz!

Wo finden wir Sie im Internet?

www.cecilyvonhundt.com

Vielen Dank für Ihre Zeit!

Bildquelle: Cecily von Hundt