Die folgenden sechs Fragen unserer Interview-Reihe werden regelmäßig von den unterschiedlichsten Köpfen der Buchbranche beantwortet und die Interviews werden hier im Blog veröffentlicht. Dadurch entstehen Beiträge, die zum einen Aufmerksamkeit auf jene lenken, die “was mit Büchern machen”, und die zum anderen die Veränderungen und Herausforderungen in den verschiedenen Bereichen der Branche sichtbar werden lassen. Wenn Sie ebenfalls teilnehmen möchten, senden Sie Ihre Antworten und ein Bild von Ihnen bitte an Leander Wattig. Als Inspirationsquelle könnten Ihnen die bisherigen Interviews dienen. (Jedoch behalte ich mir vor, nicht alle Zusendungen zu veröffentlichen.)

Claudia KratelWer sind Sie und was machen Sie mit Büchern?

Mein Name ist Claudia Kratel, ich bin 42 Jahre, verheiratet und lebe in München. Meine Liebe zum Schreiben habe ich bereits recht früh entdeckt und außerdem hatte ich schon immer eine Schwäche für abenteuerlustige Geschichten. Die waren einfach überall mit dabei – in den Ferien, im Garten, im Freibad, abends vor dem Schlafen gehen… ganze Bände habe ich dabei verschlungen. Und nun habe ich selbst eine ganz eigene Geschichte für Kinder ab 5 Jahren geschrieben: Puschki & family. Diese entstand, weil wir zu Hause ganz viele Kuscheltiere haben. Über die Jahre liebevoll zusammen getragen und einige davon sogar noch aus unseren Kindertagen. Herrliche Erinnerungen hängen daran! Jedes Kuscheltier hat seinen ganz eigenen Charakter und natürlich auch einen individuellen Namen. Da mein Mann Unternehmensberater und viel unterwegs ist, habe ich eines Tages damit angefangen, ihm kleine Geschichtchen rund um unsere Kuscheltiere mit auf den Weg zu geben. Um ihm damit sozusagen ein „Stück Zuhause“ ins anonyme Hotel zu schicken. Unser kleiner Braunbär „Puschki Spitzenstein“ war Hauptdarsteller der kurzen Geschichten. Aus vielen kleinen Anekdoten und Geschichten zwischendurch entstand er dann, der erste Band: Puschki & family – Die wilden 13 im Indianerstamm! Puschki ist auch hier der Hauptdarsteller und erlebt in Band eins mit seiner Familie allerlei Kurioses, Buntes und die lustigsten Abenteuer!

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei Ihnen aus?

Meine Arbeitstage gestalten sich derzeit recht kreativ. Denn nach einer langen Phase des Angestellten-Daseins als Marketing- und Kommunikationsexpertin bei Großbanken wie Deutsche Bank und UniCredit habe ich den Sprung ins kalte Wasser gewagt und mich selbständig gemacht. Nun habe ich das, was ich als Angestellte immer vermisst habe: Ich kann von A bis Z selber entscheiden, welche Projekte ich in Angriff nehme und auch, wie ich sie umsetze. Meine Leidenschaft war und ist schon immer das Schreiben gewesen. Ich „jongliere“ quasi täglich mit Worten: Entweder bei der Entwicklung von Content-Strategien im Rahmen von Social-Media- und Online-Marketing-Konzepten. Oder ich bin gerade wieder kaum zu bremsen, wenn es darum geht, neue Ideen für meine neue Kinderbuch-Reihe „Puschki & family“ aufs Papier zu bringen. Außerdem bin ich gerade mittendrin und voll dabei, mich im Zuge der „Digitalen Transformation“ auf spannende Projekte zu konzentrieren, die den Wandel in immer mehr Wirtschaftsbereichen unterstützen: Denn alte Branchen und Unternehmen werden durch kleine Newcomer verdrängt und verlieren an Boden. Die Digitalisierung von Geschäftsmodellen verursacht immense Herausforderungen für Unternehmen aller Branchen, bietet aber auch viele neue Chancen! So entstehen daraus natürlich auch interessante digitale Marketing-Projekte, in die ich mich einbringen kann.

Wie hat sich Ihre Arbeit über die Zeit verändert?

Wie schon erwähnt, seit ich nicht mehr im Angestellten-Verhältnis bin, kann ich mir meine Zeit frei einteilen. Und selbst entscheiden, wann, wo und wie ich etwas erledige. Das bietet natürlich einerseits eine Menge Freiheit. Andererseits muss man eben auch immer zusehen, dass man am Ball bleibt und keine Chance verpasst! Die Sozialen Medien haben dabei für mich eine Menge verändert. Dahingehend, wie man Kunden-Akquise betreibt, wie man sich und sein Leistungsportfolio im Netz darstellt. Ich finde es genial, dass man beispielsweise durch eigene Blogs die Möglichkeit hat, Wissen zu vermitteln, sich mit anderen auszutauschen und ein Fach-Netzwerk aufzubauen. Anderen Tipps zu geben und auch wieder eine Menge zurück zu bekommen. Social Media als Teil der Digitalen Transformation hat unsere Art zu leben, zu kommunizieren und auch einzukaufen massiv verändert!

Was ist ein Problem bei Ihrer Arbeit, für das Sie eine Lösung suchen?

Ein Problem würde ich es nicht nennen, sondern eine interessante und schöne Herausforderung: nämlich, mein Kinderbuch „Puschki & family“ bekannt zu machen und am Markt zu etablieren. Es gibt unglaublich viele Kinderbücher. Die Kunst ist es herauszustechen. Ich möchte Eltern und ihren Kindern einen Mehrwert bieten. Und mit „Puschki & family“ einen nachhaltigen Beitrag dazu leisten, dass Kinder ab 5 Jahren nicht nur gerne eine Geschichte lesen und im Buch blättern. Sondern dass sie über die vielen bunten und aufwendig gezeichneten Bildszenen ihre Phantasie walten lassen und durch kleine „Erklär-Stückchen“ schwierigerer Begriffe auch noch auf lustige Art und Weise etwas lernen. Genau deswegen ist es mir ein wichtiges Anliegen, „Puschki & family“ in die Kinderzimmer zu bringen. Dies mithilfe der Sozialen Medien, einem innovativen Marketing-Konzept, einem passenden Verlag und all jenen, die mein Buch und meine Idee unterstützen.

Wer sollte Sie ggf. kontaktieren – welche Art von Kontakten wäre zurzeit hilfreich für Sie?

Ich bin gerade auf der Suche nach einem geeigneten Kinderbuch-Verlag, der genau nach einer Geschichte wie „Puschki & family“ sucht. Der mit mir gemeinsam in Richtung Zukunft läuft, um aus „Puschki & family“ das zu machen, was es sein soll: Ein modernes Kinderbuch, das mit seinen Hauptdarstellern lustig und liebenswert ist. Dessen kleine Racker man einfach ins Herz schließen muss.

Da ich auch hier dem Kerngedanken der „Digitalen Transformation“ Rechnung tragen möchte, suche ich außerdem für ein gemeinsames Projekt kreative Studenten von Media-Hochschulen oder Programmierer, die daran interessiert sind, mit mir zusammen aus Puschki & family“ eine interaktive Kinderbuch-Welt zu gestalten: Eine Kinderbuch-Welt, die Spaß macht, die lehrreich ist und die auf die neuen Technologien in einem schönen bunten Rahmen vorbereitet.

Wo finden wir Sie im Internet?

Mein Kinderbuch „Puschki & family“ finden interessierte Leser unter www.puschki.com. Dort gibt es auch eine Buchbeschreibung und eine kleine Hörprobe mit einigen lustigen Auszügen aus dem Buch.

Meine Fachblogs zu den Themen „Content Marketing“ und „Digitale Transformation“ sind zu finden unter:

 

Vielen Dank für Ihre Zeit!

Bildquelle: Claudia Kratel