Die folgenden sechs Fragen unserer Interview-Reihe werden regelmäßig von den unterschiedlichsten Köpfen der Buchbranche beantwortet und die Interviews werden hier im Blog veröffentlicht. Dadurch entstehen Beiträge, die zum einen Aufmerksamkeit auf jene lenken, die “was mit Büchern machen”, und die zum anderen die Veränderungen und Herausforderungen in den verschiedenen Bereichen der Branche sichtbar werden lassen. Wenn Sie ebenfalls teilnehmen möchten, senden Sie Ihre Antworten und ein Bild von Ihnen bitte an Leander Wattig. Als Inspirationsquelle könnten Ihnen die bisherigen Interviews dienen. (Jedoch behalte ich mir vor, nicht alle Zusendungen zu veröffentlichen.)

Julius BertramWer sind Sie und was machen Sie mit Büchern?

Mein Name ist Julius Bertram. Ich bin 30 Jahre alt, glücklicher Vater von zwei wundervollen Kindern und betreibe zusammen mit meiner Lebensgefährtin Sarah Librileo. Eigentlich bin ich studierter Sicherheitsingenieur genauer Ingenieur für Sicherheit und Gefahrenabwehr. Später habe ich mich dann noch weitergebildet zum Vertriebsingenieur. Aber als Sarah und ich auf die Idee für unsere letzte Gründung (Online-An- und -Verkauf von Kinderkleidung) gekommen sind, haben wir unsere volle Energie da rein gesteckt. Nach unserem Ausscheiden in unserer letzten Firma widmen wir uns jetzt voll und ganz Librileo.

Viele Eltern kennen das Problem: Lesen ist wichtig für die frühkindliche Entwicklung und generell für die Bildung von Kindern. Leider haben viele Eltern aber keine Zeit oder nicht die Erfahrung, um die richtigen Bücher für das Alter ihrer Kinder auszusuchen.

Genau da helfen wir. Librileo versendet Bücherboxen für Kinder in einem monatlichen Abo. Die Bücher in den Boxen behandeln jeden Monat ein anderes Thema, sind genau auf das Alter der Kinder abgestimmt und werden von Pädagogen und Testfamilien ausgesucht.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei Ihnen aus?

Wie in jedem Startup versuchen wir jede freie Minute zu nutzen, um zu arbeiten. Unser Alltag bietet zusätzlich die Herausforderung, dass wir uns natürlich auch die Zeit nehmen möchten, für unsere beiden Kinder da zu sein. Zusammengefasst sieht ein ganz normaler und verrückter Tag ungefähr so aus: Aufstehen (Unsere Tochter, 06:30, „Guten Morgähn“), Kinder in die Kita, Mails, Telefonate, Meetings, Telefonate, Mails, Meetings, Schreiben, Lesen, Lesen, Lesen, Kinder aus der Kita, so viel Kinderzeit wie nur möglich, Kinder ins Bett, Mails, Lesen, Schreiben, Lesen, Les…“ssszzzz“ Schlafen.

Wie hat sich Ihre Arbeit über die Zeit verändert?

Librileo ist seit Mitte November 2013 online. In der Anfangsphase, also besonders kurz bevor es losgeht, dreht sich natürlich alles darum, das Produkt/Angebot an sich online zu stellen. Außerdem hatten wir natürlich bei der Zusammenarbeit mit den Verlagen die eine oder andere Herausforderung zu meistern. Mittlerweile beschäftigen wir uns besonders mit dem Kundenservice, Marketing und PR. Aber natürlich rücken auch „spannende“ Themen wie Buchhaltung immer weiter an uns ran. Thematisch hat sich also schon einiges geändert.

Unser eigentlicher Arbeitsstil dagegen kaum. Sarah und ich sind wirklich ein super eingespieltes Team (worauf ich auch ziemlich stolz bin). Aber zugegeben: Über die Zeit haben wir uns einen strukturierteren und zielgerichteteren Arbeitsstil antrainiert.

Was ist ein Problem bei Ihrer Arbeit, für das Sie eine Lösung suchen?

Wir haben einiges an Herausforderungen zu bewältigen. Aber richtige Probleme, im eigentlichen Sinn, haben wir nicht. Aktuell sind wir z.B. dabei, unseren Webshop zu verbessern. Da sind Hilfe und gute Ratschläge immer gern gesehen. Außerdem freuen wir uns auch über tolle Buchtipps für Kinder. Wie weiter oben beschrieben, beschäftigen wir uns gerade aber vor allem mit Marketing und PR.

Wer sollte Sie ggf. kontaktieren – welche Art von Kontakten wäre zurzeit hilfreich für Sie?

Motivierte Praktikanten suchen wir eigentlich immer. Aber auch Brancheninsider die sich im speziellen mit Kinderbüchern beschäftigen und Menschen die einfach tollen Input für uns haben. Grundsätzlich stehen wir aber allem offen gegenüber. Egal ob Interviewanfragen, Jobinteressenten, Tippgebern… Einfach an hey[at]librileo.de wenden.

Wo finden wir Sie im Internet?

Das kommt ganz darauf an, was Sie suchen. Wenn Ihnen Librileo gefällt und Sie möchten gerne eine unserer Bücherboxen beziehen, dann unter: www.librileo.de

Für mehr Informationen über Librileo gibt es ein kleines Video: youtube.com/watch?v=xW6uvVtc2Xs

Für unsere Auftritte im social web: facebook.com/librileo / twitter.com/LibrileoDE

Und für mehr über Sarah oder mich hier:
www.juliusbertram.de / www.sarahseeliger.de

Vielen Dank für Ihre Zeit!

Bildquelle: Julius Bertram