Mit dem Virenschleuder-Preis macht Leander Wattig ansteckendes Marketing sichtbar – in Kooperation mit der Frankfurter Buchmesse. Der Virenschleuder-Preis kein normaler Marketing-Preis, der im Hinterzimmer verhandelt und bei dem am Ende irgendein Gewinner aus dem Hut gezaubert wird. Bei uns werden alle Nominierungen auf dem Blog virenschleuderpreis.de veröffentlicht und gesammelt, sodass sie öffentlich diskutiert werden können und wir alle voneinander lernen. Weitere Infos dazu findet Ihr hier.

Noch bis zum 25.09. könnt Ihr Nominierungen einreichen. Wir freuen uns sehr über jede einzelne!

Bisher sind 29 größtenteils sehr interessante Nominierungen eingereicht worden in diesen 3 Kategorien:

  • Kategorie “Marketing-Maßnahme/-Strategie“: Hier geht es darum, ob die Maßnahme/Strategie erfolgreich war, d.h. ob die formulierte Zielsetzung möglichst effizient erreicht worden ist (Ressourcen-Input vs. Output).
  • Kategorie “Marketing-Idee“: Hier geht es darum, wie neu, originell oder sogar stilprägend und zudem wie zielgruppengeeignet der nominierte Ansatz ist.
  • Kategorie “Persönlichkeit“: Hier gilt es unsere Jury zu überzeugen, dass die nominierte Person im letzten Jahr durch ihren Einsatz besonders viel bewegt und bewirkt hat – dass andere durch sie Feuer gefangen haben.

Bisherige Nominierungen in der Kategorie „Marketing-Maßnahme/-Strategie“

Bisherige Nominierungen in der Kategorie „Marketing-Idee“

Bisherige Nominierungen in der Kategorie „Persönlichkeit“