Katja Martin: Wir bei XinXii versprechen keinem Autor, dass er sofort einen Bestseller landen wird

Die folgenden fünf Fragen werden regelmäßig von den unterschiedlichsten Köpfen der Buchbranche beantwortet und die Interviews werden hier im Blog veröffentlicht. Dadurch entstehen Beiträge, die zum einen Aufmerksamkeit auf jene lenken, die “was mit Büchern machen”, und die zum anderen die Veränderungen und Herausforderungen in den verschiedenen Bereichen der Branche sichtbar werden lassen. Wenn Sie ebenfalls teilnehmen möchten, senden Sie Ihre Antworten und ein Bild von Ihnen bitte an Leander Wattig. Als Inspirationsquelle könnten Ihnen die bisherigen Interviews dienen. (Jedoch behalte ich mir vor, nicht alle Zusendungen zu veröffentlichen.)

Katja Martin Wer sind Sie und was machen Sie mit Büchern?

Mein Name ist Katja Martin, und ich bin Redakteurin bei der Selfpublishing- und Distributionsplattform XinXii.

XinXii gibt es schon seit 2008. Inzwischen sind wir für Autoren europaweit die erste Anlaufstelle zur Veröffentlichung und Distribution von E-Books. Daher kann man wohl eher sagen: Ich mache was mit E-Büchern und ihren Autoren.

Schwerpunkt meiner Arbeit ist die Kommunikation mit unseren Autoren und die Unterstützung beim optimalen Buchmarketing, die uns sehr wichtig ist. Wir versprechen keinem Autor, dass er sofort einen Bestseller landen wird, sondern sensibilisieren Selfpublisher immer wieder dafür, dass es viel Arbeit bedeutet, überhaupt die ersten Buchverkäufe zu erzielen. Wir informieren daher täglich rund um das Thema und geben Tipps.

Im Mai haben wir unseren Erfahrungsschatz als Ratgeber veröffentlicht: „XinXii-Buchmarketing-Guide“– ein Sammelsurium effektiver und effizienter Maßnahmen, das wir jedem Selfpublisher empfehlen.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei Ihnen aus?

Ich bearbeite in der Regel zunächst alle Autoren-E-Mails und sonstige Anfragen, und widme mich dann unseren Social-Media-Kanälen. Wir sind primär auf Google+, Facebook, Twitter und XING präsent, um möglichst viele Autoren zu erreichen – bestehende und potenzielle, die uns noch nicht nutzen oder einfach auch nur Tipps und Informationen für ihr Buchprojekt suchen. Ich teile wie eingangs gesagt Wichtiges, Nützliches und Interessantes zum Thema Buchmarketing, digitale Entwicklungen und über die Selfpublishing-Branche. Unsere Nutzer finden auf den Kanälen zudem wichtige News rund um XinXii selbst. Ergänzend verfasse ich eigene Fachartikel u. a. auf Suite101.de, um unser Wissen kontinuierlich weiterzugeben.

Die Recherche, das Testen neuer Möglichkeiten für Autoren wie vor Monaten z. B. Pinterest und die Interaktion mit den Autoren nehmen also einen wesentlichen Teil meines Arbeitstages in Anspruch.

Wie hat sich Ihre Arbeit in den letzten Jahren bzw. in der letzten Zeit verändert?

Ich bin mit der klassischen Verlagsbranche vertraut und habe bisher auch zahlreiche Erfahrungen in Online-Redaktionen gesammelt. Da das Selfpublishing ein noch recht junges Gebiet ist, lerne selbst ich bei der Recherche noch jeden Tag dazu.

Neben meinem Fachgebiet hat sich vor allem die Kommunikation mit den Autoren verändert – Facebook und Twitter sind mittlerweile für viele ein E-Mail-Ersatz. Man kann sich dort schnell und formlos auf Augenhöhe mit uns austauschen. In unseren Gruppen herrscht ein sehr direkter und freundlicher Umgangston, man unterstützt sich gegenseitig und profitiert von der Erfahrung der Anderen. Diese Veränderung sehe ich sehr positiv.

Was ist ein typisches Problem bei Ihrer Arbeit, für das Sie eine Lösung suchen?

Ein typisches Problem ist es, die Erwartungshaltung der Autoren auf ein realistisches Maß zu reduzieren und sie für die Notwendigkeit des Buchmarketings zu sensibilisieren. Manche Autoren verstehen noch nicht recht, dass es nicht damit getan ist, E-Books bei uns hochzuladen und dann auf Leser zu warten. Es ist eine Herausforderung, die einzelnen Schritte, die für den erfolgreichen Verkauf von E-Books nötig sind, ins Bewusstsein der Autoren zu rufen, sie zu festigen und die Autoren zu animieren, die Maßnahmen auch kontinuierlich durchzuführen.

Unsere Lösung heißt: Eine All-Round-Plattform mit möglichst vielen Funktionen, Services und Optionen zu bieten, Information und Wissen auf möglichst vielen Kanälen zu kommunizieren und für Autoren erreichbar zu sein.

Wo finden wir Sie im Internet?

XinXii gibt es ja mittlerweile in 8 Sprachen – unsere deutsche Seite findet man hier http://www.xinxii.com. Wer an aktuellen News aus unserem Haus interessiert ist, besucht uns gern auf unserem Blog http://blog.xinxii.de -und austauschen kann man sich mit uns auf folgenden Seiten:

https://www.facebook.com/XinXii
https://plus.google.com/u/0/112422750902519348503/posts
www.pinterest.com/xinxii
www.twitter.com/_xinxii
http://www.xing.com/net/xinxii

Vielen Dank für Ihre Zeit!

Bildquelle: Katja Martin

3 Kommentare

  1. Angelika

    Ich bin Autorin und lasse meine E-Books durch XinXii ausliefern. Ich finde die Plattform sehr gut, und auch mit der Betreuung bin ich sehr zufrieden. Schön, Katja vom XinXii-Team hier zu sehen!

  2. Berlinerin

    Hallo, ich habe Xinxii als Distrbutor gewählt und muss sagen, es gibt ein erhebliches Problem, das leider bisher nicht behoben wurde. Xinxii warb mit der Erweiterung des Angebotes zum Beispiel auch auf der Kobo-Plattform, doch hier geibt es erhebliche Probleme. Ändere ich den Preis eines Buches, geschieht das zwar schnell bei Xinxii, dauert aber Wochen bis Xinxii dies bei Kobo durchgesetzt hat. Amazon duldet keine nierigeren Preise auf anderen Plattformen und setzt den Preis dann von sich aus herunter. Es geht nicht, dass man bei Xinxii keine Ansprechpartner hat, es endlos dauert, bis auf Mails geantwortet wird und es keine Telefonnummer für den Support gibt. Von der echten Lösung des Problems – das was mein Buch angeht seit vier Wochen besteht – einmal abgesehen, ist das einfach schlechte Kundenbetreuung. Wenn Zeit für eine Selbstdarstellung hier ist, sollte auch zeit sein, sich um bestimmte Problme zu kümmern.

    • Katja Martin

      Dieser einzelne Vorfall ist uns bekannt
      und sollte in Kürze gelöst sein. Wir bitten die Verzögerung
      vielmals zu entschuldigen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.